Alltagsgeschichten und sonstige Garstigkeiten


  Startseite
    Gedankenschnipsel
    Beobachtungen
    Schlaufrau
    Sonntage
    Glaskugel
    Entdeckungen
  Archiv
  Haftungshinweise
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Tarot (online)
   Bauernregeln
   Sudoku
   Mondkalender
   Der kleine Prinz

http://myblog.de/akilegna

Gratis bloggen bei
myblog.de





Mundraub

Als ich vorhin diese Geschichte bei Frau Moggadodde entdecke, fiel mir auch eine vergleichbare Geschichte ein.

Es ist schon ein paar Jahre her, gerade war in unserer Firma die Idee eines Sekretariatspools geboren worden, ich saß mit zwei netten (aber doch etwas einfältigen) Mädels zusammen in einem Büro, als wir irgendwann feststellten, dass immer wieder Lebensmittel aus dem gemeinsam genutzten Kühlschrank verschwanden. Nicht nur so Nettigkeiten wie einzeln verpackte Schoko- oder Müsliriegel, nein sogar selbstmitgebrachte Speisen kamen abhanden.

Mal waren es Kuchenstück von der Familienfeier am Wochenende, mal selbstgemachte Salate und handbelegte Brötchen. Ja, sogar vor in Plastikschüsseln oder Dosen verpackte Nahrungsmitteln wurde nicht halt gemacht.

Wir gingen dazu über, unsere Namen auf Speisen und Getränke zu schreiben oder zu kleben. Aber auch das wollte den gemeinen Dieb nicht davon abhalten, sich an unserer Verpflegung zu bedienen.

Das brachte das Faß zum Überlaufen und wir entwickelten gemeinsam einen ebenso raffinierten wie ausgeklügelten Rachefeldzug. Ab sofort gab es immer mal wieder die allerekelhaftesten Leckereien in unserem Kühlschrank. Belegte Brötchen mit tonnenweise Pfeffer oder Chilipulver, präparierte Kuchenstücke usw. usw.

Aber leider, leider... Niemals wurde ein solches präpariertes Lebensmittel entwendet und niemals haben wir herausgefunden, wer das Kollegenschwein ist.

Inzwischen sind ein paar Jahre vergangen, die Lebensmitteldiebstähle haben nachgelassen - aber so ab und zu verschwindet immer noch etwas. Aber jetzt handelt es sich dabei verstärkt um Getränke und die bereits vorher genannten Riegelchen.

Ich gehe davon aus, der Kollege von damals hat inzwischen das Unternehmen verlassen und lässt sich woanders unfreiwillig durchfüttern.
30.10.06 10:53


Färbenacht

Der Friseurbesuch am Freitag hat sich wirklich gelohnt. Es war so schön, endlich mal ohne Zeitstress abends zum Verwöhnen und Verschönern zu gehen.

Kurz nach acht war ich da und so um halb elf schon wieder auf dem Heimweg. In der Zwischenzeit bin ich nett und kompetent beraten, verwöhnt und verschönert worden.

Das Ergebnis ist ein wunderschönes warmes Dunkelbraun mit herbstlich rötlichen Akzenten.

So macht es mir endlich wieder viel mehr Spaß mein Haar schön zu frisieren und die Lockenpracht gelegentlich offen zu tragen.

30.10.06 10:06


31/81 KrKöSchie in Dbach


und schön weit außen, da kann nix passieren... ;-)
29.10.06 18:55


Wetterkontrast

Seit heute steht auf unserem Parkplatz geparkt bereits der kleine Schneeschieber und das bei 23°C.
27.10.06 17:03


Nachtfrisur

Heute Nacht (!) gehe ich zum Friseur und lasse endlich neue Farbe machen.

Ja, richtig gelesen - heute Nacht!

Der Friseur zu dem ich gehen werde, hat freitags bis 24:00 Uhr geöffnet und ab 20:00 Uhr sogar ohne Termin.

Ich freue mich schon...

Verwöhnen lassen ohne Zeitdruck und ohne meinen Samstag 'verschwenden' zu müssen...
27.10.06 10:43


Menno, ihr glaubt garnicht was ich für einen Kohldampf vor mir her schiebe...

Aber immerhin habe ich schon seit Dienstag durchgehalten.

Und so langsam stellt sich auch wieder das Gefühl ein, dass ich nicht mal Lust habe Nahrung zu mir zu nehmen.

Hoffentlich verschwindet jetzt bald auch wieder das Hungergefühl.
27.10.06 10:38


Gestern nachmittag bin ich früher heim gegangen, da ich mich absolut nicht gut gefühlt hab und hab mich schon um fünf in mein Bett gekuschelt.

Heute ist es wieder viel besser. Aber vorsichtshalber habe ich mir schon mal Kräutertee und heiße Zitrone mitgebracht.

Was für ein Glück, dass bald Wochenende ist...
26.10.06 12:59


Winterfüßchen

Gerade habe ich einen Termin vereinbart, damit mein Autochen in naher Zukunft auch seine Winterfüßchen bekommt.

Dann noch Bremsen vorne und hinten usw.

Wird schon wieder ein teurer Monat...
25.10.06 14:46


Der erste Tag meiner Askese ist um und ich bin ganz zuversichtlich...
25.10.06 08:57


Ein langer anstrengender Tag geht gerade zu Ende... Obwohl meine Kollegin aus dem Hauptbüro ab heute als Vertretung/Unterstützung hier ist, war heute Land unter.

Ich frag mich schon die ganze Zeit, wie ich das alleine hingekriegt hätte.

Aber ich wusste ja: Alles wird gut!

Jetzt ist sie erst mal hier und dann kann's auch ruhig so rund gehen.

Ich mach mich dünne...
24.10.06 18:43


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung