Alltagsgeschichten und sonstige Garstigkeiten


  Startseite
    Gedankenschnipsel
    Beobachtungen
    Schlaufrau
    Sonntage
    Glaskugel
    Entdeckungen
  Archiv
  Haftungshinweise
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Tarot (online)
   Bauernregeln
   Sudoku
   Mondkalender
   Der kleine Prinz

http://myblog.de/akilegna

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ich wei?, ich vernachl?sse meinen Blog momentan - aber irgendwie komme ich momentan zu nix bzw. steht mir der Sinn einfach nicht danach.

Jedesmal wenn ich das Gef?hl habe, ich erhole mich gerade von einem R?ckschlag, kommt irgendwas neues.

Trotz Urlaub komme ich einfach nicht zum Entspannen. Und all die Zeit, die ich eigentlich haben k?nnte, 'opfere' ich f?r Andere.
6.4.05 13:12


Zitat des Tages

Wer im Leben keinen Erfolg hat, ist deshalb noch lange kein Idealist.
Henry Miller


6.4.05 16:09


Zitat des Tages

Besser eine leere Tasche als ein leerer Kopf.
unbekannt


8.4.05 09:40


Zitat des Tages
...noch eins...


Unsere Prinzipien dauern gerade so lange, bis sie mit den Leidenschaften oder Eitelkeiten in Konflikt kommen, und ziehen dann jedesmal den k?rzeren.
Theodor Fontane


8.4.05 09:51


Zitat des Tages
...noch eins...


Etwas zu beginnen erfordert Mut, etwas zu beenden noch mehr.
Anke Maggauer-Kirsche


8.4.05 09:56


Ich hab gestern gesponnen...

Nein, nicht rumgesponnen, nein. Ich habe gestern echte Schafwolle, mit einer echten Handspindel, mit meinen eigenen H?nden, zu einem Wollfaden versponnen.

Da hab ich mich schon die ganze Zeit drauf gefreut. Das wollte ich unbedingt lernen und es macht tierisch viel Spa?. Ist auch eigentlich ganz einfach. Man braucht eine gewisse Fingerfertigkeit, ja. Aber das ist alles eine Frage der Zeit und des ?bens.

Aber meine Schwester hat schon Recht. Wof?r das Ganze? Was sollte ich anschlie?end mit der Wolle anfangen? Ich werde definitiv weder Stricken noch H?keln. Also, wozu sollte ich Spinnen lernen? Auch wenn es mich noch so interessiert.

Hat niemand eine Idee f?r mich. Ich w?rde wirklich sooo gerne Spinnen lernen und vor allem Spinnen k?nnen.
11.4.05 11:58


Schaahatz...

... oder warum die meisten M?nner wohl nicht gerne mit einkaufen kommen.

Donnerstag Abend, 19:35 Uhr, ein ganz normaler Discounter. Frau l?uft auf dem Heimweg direkt, noch gestresst von der Arbeit, ein, um schnell noch die n?tigsten Zutaten f?r ein (nat?rlich) schnelles Abendessen zusammenzuklauben. Um diese Zeit sind die meisten Verk?ufer/innen schon ziemlich angenervt und behandeln frau, als ob sie pers?nlich daran schuld sei, das noch nicht Feierabend ist.

Hey - ja, ich bekenne - ich find es fantastisch, dass man in Deutschland mittlerweise sogar bis 20:00 Uhr einkaufen kann. Aber deswegen muss mir doch niemand pers?nlich b?se sein, oder?

Und dann h?rt frau sie schon. Sie! Ihre schrille, quietschige Stimme t?nt durch den kompletten Laden... "Schaahatz...". Sofort dr?ngt sich frau ein Bild auf. Zuckers?? und vor allem sehr blond.

Gem?chlichen Schrittes sammelt frau nach und nach zielstrebig die ben?tigten - und teilweise auch unn?tzen aber dennoch sooo dringend gewollten - Eink?ufe zusammen. Gerade als frau in die letzte Reihe (die mit den S??igkeiten, auf direktem Weg zur Kasse) einbiegt, sieht sie sie. Sie!

"Schaahatz, schau mal hier!", "Schaahatz, hast du das schon mal gesehen?", "Schaahatz, haben wir noch...?", "Schaahatz, ..."

Hilfe!

Und frau denkt so bei sich, dass sie so noch nie war und gaaaanz sicher auch nie werden will.

Vielleicht fallen einem solche Verhaltensweise aber auch als Single nur mehr auf. Frau ist sich jedenfalls nicht bewu?t, sich jemals so verhalten zu haben.

Mir w?re es definitiv unangenehm, wenn sich mein Begleiter - sofern es denn jemals wieder einen geben sollte - so verhalten w?rde.

Dazu habe ich hier eine L?sung gefunden. Wenn das Konzept von einem Mann w?re, w?rde die Einleitung sicher anders lauten...
15.4.05 11:36


2/3 ./.
2/2 Hessenpark
1/1 A?lar
17.4.05 17:22


70 Jahre SV
Am Samstag hat die erste Veranstaltung im "Jubil?umsjahr" stattgefunden. Und wir als "Jubil?umspaar" mussten nat?rlich anwesend sein. Mein anf?nglicher Horror hat sich dann allerdings in positive Begeisterung gewandelt und wir haben bis halb 4 gefeiert.

Aber nun zum eigentlich Grund. ER war da! Da sehe ich ihn nach einer halben Ewigkeit endlich mal wieder und... ich versage. So gegen elf pl?tzlich kommt Andi zu mir und erz?hlt mir sp?ttisch, dass ER gerade angekommen sei. Nach einiger rumsucherei entdecke ich ihn tats?chlich. Steht so an einem Tisch mit einigen Leuten aus unserem Verein rum und unterh?lt sich. Da konnte ich definitv nicht dazu. Nee, nee. Ich laufe so im Saal rum und unterhalte mich mit verschiedenen Leuten. Dann will unbedingt PJ mit mir tanzen. Naja, weil ich ja gerne tanze und sogar seine Aufmerksamkeit mir gut tut, tanze ich mit ihm. Wieder zur?ck am Tisch. Pl?tzlich sehe ich, wie er mittlerweile ganz alleine am Tisch steht. Er ist ganz alleine. Keiner redet mit ihm. Soll ich hin gehen? Soll ich? Was soll ich sagen? Was wenn er sauer ist und mich abblitzen l??t? Was? Was? Und dann wieder PJ. Ok - noch ein Tanz. Er trinkt aus und geht. Hoffentlich ist er nur auf Toilette. Aber nein, mein Gef?hl best?tigt sich. Er kommt nicht mehr wieder. Er ist weg. Er ist gegangen.

Ich bin wirklich zu doof. Jeden kann ich anlabern. Jeden kann ich zutexten. Nur sobald mir mal jemand gef?llt, kriege ich keinen Ton mehr raus. Hilfe!

Ich denke, er war wegen mir da. Ich denke, es beruht auf Gegenseitigkeit. Wieso sonst sollte er auf UNSERE Veranstaltung kommen (wo alle SEINE Vereinskollegen auf einer anderen Veranstaltung sind)? Wieso bleibt er nur f?r 2 Bier und geht dann gleich wieder? Wollte er nur mal schnell schauen und dann auf die andere Veranstaltung? Oder wollte er mich sehen? Wollte er mich sehen und war sauer, dass ich nicht zu ihm gekommen bin?

Das ist jetzt schon das dritte Mal. Wie oft darf ich mich noch so bl?d benehmen?
18.4.05 09:47


2/4 ./.
24.4.05 18:11


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung