Alltagsgeschichten und sonstige Garstigkeiten


  Startseite
    Gedankenschnipsel
    Beobachtungen
    Schlaufrau
    Sonntage
    Glaskugel
    Entdeckungen
  Archiv
  Haftungshinweise
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Tarot (online)
   Bauernregeln
   Sudoku
   Mondkalender
   Der kleine Prinz

http://myblog.de/akilegna

Gratis bloggen bei
myblog.de





Germany's next Topmodel - Rente mit 67?

Klum-Girls schalten Protest-Anzeige

Sie wollen Germany?s next Hungerhaken werden: Anne, Jennifer, Luise, Lena M., Charlotte, Janina, Yvonne, Andrea, Micaela, Lena G., C?line, Rahel und Didi Knoblauch.

Doch jetzt macht ihnen Franz M?ntefering einen dicken Strich durch die Abf?hrmittelrechnung: Er fordert die Anhebung des Rentenalters f?r Topmodels auf 67!

Halten die Newcomer das durch? In einem offenen Brief auf angeknabbertem Papier wenden sie sich direkt an den Arbeitsminister:

?In den vergangenen Tagen wurden viele Geschichten ?ber unser Leben in der ProSieben-Show ?Germany?s next Topmodel? geschrieben. Viele Menschen, aber auch Politiker haben sich ge?u?ert. Und dabei entsteht bei uns der Eindruck, als h?tte besonders Herr M?ntefering nicht verstanden, worum es eigentlich geht.

Wir m?chten alle gerne ein Topmodel werden oder zumindest die Freundin eines coolen New Yorker Fotografen. Oder die Freundin des Mannes, die f?r ihn die Lampe h?lt. Oder wenigstens die, die dessen Freundin kennt. Darauf haben wir schon weit vor dieser Sendung hingearbeitet.

Und jetzt auf einmal soll es schlimm sein, dass wir an unserem Traum arbeiten? Das verstehen wir nicht. Das ist ja wie in der Schule. Da haben wir auch immer nichts verstanden.

Wir haben mit Heidi Klum und den Coaches Bruce Darnell, Gunther von Hagens und J?rgen Klinsmann die besten Lehrer, die man sich f?r diesen Beruf vorstellen kann. Nat?rlich sprechen sie offen unsere Schw?chen an, kritisieren uns. Aber sie duzen wenigstens keine Polizisten.

Wir lachen, lernen und laufen ? aber wenn wir das bis 67 machen m?ssen, wird das L?cheln arg gefroren sein, das Lernen kalktechnisch schwer durchf?hrbar und der Laufsteg wird unter unseren Gehst?cken erzittern. Nat?rlich ist die ein oder andere von uns traurig, wenn sie aus der Sendung gehen muss. Aber wenn die Tr?nen getrocknet, die Striemen der Peitsche verheilt sind, wird sie wissen, dass sie gerade der H?lle lebensl?nglichen Lachlauflernens entkommen ist.

Um es klar zu sagen: Bei den Dreharbeiten muss niemand hungern. Im Gegenteil: Essen auf R?dern ist superlecker. Aber irgendwann reicht?s auch. Irgendwann wollen wir uns in den wohlverdienten Ruhestand verabschieden, einen farbigen Mitb?rger heiraten, ein Baby haben und eine Pflegeserie herausbringen.

Auch wenn Sie es nicht wahrhaben wollen, M?nte: Wir haben eine geile Zeit. Die dauert vielleicht nur so lange, bis die Kamera aus ist. Aber genau das sollten Sie respektieren.?

Fundst?ck aus dem Internet
10.2.06 10:14
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung